Die markenmacher werden Sie beindrucken…

…denn bei der Auswahl unserer Partner –  freiberufliche Marketing-,Kommunikations- und Design-Experten – legen wir größten Wert auf Professionalität und Seriosität. Dank dieses gebündelten Know-how’s können wir als Full-Service Agentur agieren und Ihnen Dienstleistungen in folgenden Bereichen anbieten: Strategisches Marketing, SEM, SEO, SAM, Anzeigen, Events, Messen, VKF/Promotions, Sponsoring, Öffentlichkeits- und Pressearbeit.

Zu unseren Kunden zählen kleine und mittelständische Firmen, aber auch namhafte Unternehmen aus der internationalen Industrie. Sie alle profitieren von unserem ausgewogenen Preis-/Leistungsverhältnis und einem nachvollziehbaren Return-on-Investment.

Mit unseren Kunden streben wir eine langfristige und nachhaltige Zusammenarbeit an. Auch deshalb ist das erste Sondierungsgespräch mit uns kostenlos.

Testen Sie uns! Wir freuen uns darauf, eine Einzelmaßnahme oder auch eine komplette Marketing-Kampagne für Sie zu entwickeln und umzusetzen.

Myron Kohut

Myron Kohut

Myron Kohut

Myron Kohut gründete 2004 das Netzwerk, zu dem heute zahlreiche Experten aus allen Bereichen des Marketing sowie der internen und externen Kommunikation zählen.

Nach seinem beruflichen Start in 2000 bei der Lego GmbH als Projektassistent Marketing Support/Show & Events folgten verschiedene Stationen als Team Assistent in Marketing & Sales.

2003 wechselte Myron Kohut als Marketing Manager zu den Gelben Seiten. Neben der Unternehmenskommunikation gehörte zu seinen Aufgaben auch die Einführung neuer Produkte. Seit 2008 ist er in Festanstellung bei der Österreichischen Post AG.  Hier ist er heute als Leiter Werbung & Portalmanagement tätig.

Darüber hinaus ist Myron Kohut seit 15 Jahren als Marketingberater, Grafik-/Web-Designer und Project Manager freiberuflich tätig.

 

 

Monika Kohut

Monika Kohut

Monika Kohut

Monika Kohut verfügt über Jahrzehnte lange Berufserfahrungen in Marketing und allen Bereichen der Integrierten Kommunikation.

Als Beraterin, Managerin und Journalistin war sie im In- und Ausland tätig. Durch ihre Tätigkeiten in Agenturen, mittelständischen Unternehmen und internationalen Konzernen hat sie sich ein umfangreiches Wissen, auch in interkultureller Kommunikation, angeeignet.

Der ständige Wandel, der sich besonders deutlich im Marketing und in der Kommunikation widerspiegelt, macht für Monika Kohut den besonderen Reiz ihres Berufes aus. Die Herausforderung, sich immer wieder in neue Themen und Bereiche einzuarbeiten, ist für sie der Motor für kontinuierliche, persönliche Weiterentwicklung.

 

 

 

 

 

Lorand Lajos

Lorand Lajos

Lorand Lajos

Nach dem Abitur geht Lorand Lajos zunächst nach Asien. In Bangkok ist er ein Jahr lang als Assistent eines Star-Stylisten tätig, bevor er sich im Jahr 2000 als Fashion Stylist selbständig macht. Zurück in München, gründet er 2002 das „Atelier Lorand Lajos“. Das Label steht von Anfang an für aufwendige, hochpreisige Kleidung und Accessoires,  insbesondere aber für extravagante Roben für Kunden aus dem Show-Business.

Um seine Kenntnisse zu erweitern und sein Know-how zu vertiefen, ist der „Autodidakt“ zudem auch als Verkaufsberater, Schaufensterdekorateur, Merchandiser, Einkäufer und im internationalen Vertrieb für DOB, HAKA und Accessoires tätig. Er arbeitet auf Messen und Fashion Weeks in ganz Europa als ihm die Position des Head of Sales & Marketing angeboten wird. Hier, bei Nordenfeldt, ist er zudem auch bei Design und Produktion involviert.

2010 geht er nach Paris zu Lemarié, einem Haute-Couture-Atelier für Federn, Blumen und Accessoires. Als Mitglied des Design-und Fertigungsteams ist er unter anderem für Alexander McQueen zuständig.

Seit 2011 arbeitet Lorand Lajos wieder als selbstständiger Stylist und – nach wie vor – als Designer. Anfang 2013 präsentierte er auf der Berliner Fashion Week ein neues, zweites Label „Lonnet Originals“. Dabei handelt es sich um hippe, erschwingliche Leder-Accessoires, die unter anderen in den Galeries Lafayette, dem KDW, Jades in Düsseldorf, Oberpollinger in München und vielen weiteren Modehäusern zu finden sind.

 

Kurt Krieger

krieger_hoch

Kurt Krieger

Kurt Krieger wurde 1962 in München geboren, wo er nach dem Abitur sein Diplom als Druckerei-Ingenieur machte. Doch in diesem Beruf war er nie tätig. Denn gleich nach Abschluss seines Studiums machte er 3,5 Jahre lang Praktika bei verschiedenen Fotografen. Von ihnen lernte er sein Handwerkszeug von der Pike auf; ob es nun um die Ablichtung von LKW-Teilen, erotischen Motiven oder Haute- Couture-Mode ging.

Über den Stillife-Auftrag einer großen Werbeagentur kam er 1990 zur Wintersport-Fotografie. Ganze zehn Jahre war er nachfolgend als Hauptfotograf für „Ski Magazin“ und „Snowboard-Magazin“ tätig. Die Shootings in Schnee und Eis verlangten ein Maximum an körperlichem Einsatz, den er nach einem schweren Unfall nicht mehr erbringen konnte. Doch – glücklicher Weise – hatte er unter anderem auch immer wieder in der Entertainment-Branche gearbeitet. Diese „Arbeitsproben“ waren seine Eintrittkarte in die Filmwelt, mit der er während eines Urlaubs in Cannes in Kontakt kam.

Bald war er weltweit unterwegs für Kunden wie Disney, Warner Bros., Concorde, Universum sowie diverse deutsche, englische, amerikanische und japanische Agenturen. In ihrem Auftrag ist er bis heute als akreditierter Fotograf dabei, wenn der Goldene Löwe, Golden Globe oder auch Osacar an die ganz Großen der Fimbranche geht. Ende der neunziger Jahre spezialisierte er sich zusätzlich auf die Portraits von Schauspielern. Kurt Krieger lebt mit Frau und Tochter in München. Aber nach wie vor ist er bei den ‚Big Events‘ vor Ort. Aktuelle Beispiele seiner Portraitfotos sind zu sehen auf www.glamproductions.de